Viele Damen, die sich für die Tätigkeit als Escort interessieren, fragen sich natürlich, wie viel Geld man als Escort verdienen kann. Oftmals sind es Studentinnen, die als Escortdame arbeiten und so ihr Studium finanzieren, ohne den Euro zweimal umdrehen zu müssen. Tatsächlich verdienen High Class Escorts pro Date mehrere Hundert Euro, denn als eine erstklassige Escortlady kann man seinen Kunden auch einiges bieten.

Was machen Escort Damen eigentlich genau?

Ladies, die als Escort arbeiten, bieten dem Gentleman einen ganz besonderen Service, der sich individuell nach den Wünschen des Herrn richtet. So stehen einige Damen als Begleitung für private, geschäftliche oder öffentliche Events zur Verfügung, Andere können als Urlaubsbegleitung gebucht werden und verbringen so eine Weile an der Seite ihres Kunden, bei manchen kommt es aber auch nur zu einem frivolen Abenteuer, dass mit einem sinnlichen Kribbeln einhergeht und die volle Bandbreite der Erotik und Leidenschaft beinhaltet.

Dabei muss ein professionelles Escort es verstehen, ihrem Kunden stets das Gefühl zu geben, dass er etwas ganz besonderes für die Dame ist. Der schnelle, anonyme Sex, den ein Herr auch bei einer normalen Prostituierten bekommen kann, hat nichts damit zu tun. Das Escort, die man nicht nur über Agenturen, sondern auch bei der Plattform Kaufmich buchen kann, sorgt mit Zärtlichkeit, Küssen und liebevollen Berührungen für eine angenehme Atmosphäre und Stunden voller Ekstase und Leidenschaft.

Was muss ein Escort leisten?

Ein hochkarätiges Escort stellt sich schon nach der Buchungsanfrage auf das Date mit ihrem Kunden ein. Oftmals geben die Kunden spezielle Wünsche bei der Buchung an, wie zum Beispiel die Kleidung, die das Escort tragen soll oder natürlich auch sexuelle Vorlieben.

Der Kunde ist König, denn er zahlt viel Geld für sein Treffen mit dem Escort. Ein gutes Escort weiß genau, wie man den Kunden bei Laune hält. Sie flirtet mit ihm, ist stets aufmerksam und natürlich diskret. Da Begleitdamen nicht nur für gewisse Stunden gebucht werden, sondern auch zu gesellschaftlichen Events gebucht werden, sollten Sie sich kultiviert und gebildet zeigen, und den Herrn nie diskreditieren. Als attraktive Begleitdame hält sie sich vornehm zurück und repräsentiert Ihren Gastgeber auf charmante Art und Weise.

Wie viel verdient ein Escort?

Erfahrene Escorts, die über die Plattform Kaufmich für ein prickelndes Rendevouz gebucht werden können, verdienen pro Stunde ab etwa 200 Euro. Natürlich hängt dieser Stundenpreis immer von unterschiedlichen Faktoren ab, sodass es hier zu starken Preisvarianten kommen kann.

Ein Escort, dass gerade erst in diesen intensiven Job eingestiegen ist, kann mit etwa 200 Euro die Stunde rechnen. Dabei ist es egal, ob sie ihren Kunden zu einem geschäftlichen Essen begleitet, oder ob sie mit ihm ins Bett geht. Die Preise für spezielle sexuelle Dienstleistungen können jedoch variieren.

Professionelle Escorts, die schon lange erfolgreich im Begleitservice tätig sind, können sogar einen Stundenlohn von etwa 800 Euro erwarten. Doch muss man auch hier vorsichtig sein, denn zum einen schläft die Konkurrenz nicht und das Escort muss wirklich gut in seinem Job sein, um solche finanziellen Ansprüche geltend machen zu können.

Es lohnt sich für die charmante Dame also immer, ein Netz aus Stammkunden aufzubauen, die das Escort regelmäßig buchen. So kann ein regelmäßiger Lohn für die Tätigkeit als Escort fließen. Attraktive und charmante Escorts können die Herren zum Stammkunden machen, indem sie flirten, sich offen geben, dabei aber stets diskret bleiben, ihre sexuelle Leidenschaft genießen und so zeigen, dass auch ihnen das Date gefallen hat. So spürt auch der Kunde, dass seine Partnerin Spaß an der Verabredung hat.