Hey Superlovers! Sucht Ihr nach passendem Massagezubehör für noch sinnlichere Massagen? Wir haben hier die wichtigsten Tipps zu Massager und klären auf, welche verschiedenen Funktionen und Optionen es gibt! Schaut Euch dazu auch das folgendes Video an:

SPAR-TIPP: MASSAGESTAB BEI AMAZON IM ANGEBOT

Unser 1. Platz ist derzeit hier bei Amazon um fast 40% günstiger zu erwerben als in anderen (Online) Sex Shops. Und das Beste: Diskrete Verpackung, kostenloser Versand mit Amazon Prime ist das Spielzeug bis morgen bei Dir!

JETZT HIER DISKRET BESTELLEN

Massager & Massagegeräte: Funktion und Tipps

Massager zählen vor allem unter Frauen zu den beliebtesten Sextoys und das nicht ohne Grund! Wir stellen Euch die verschiedenen Arten der Massager vor und verraten Euch, welche Möglichkeiten sich damit besonders für Paare auftun. Ganz allgemein gesagt sind Massagestäbe, wie der Name es bereits verrät, Stäbe zum Massieren. Dies ist an sich bereits sehr interessant um angespannte Muskeln zu lockern oder um sich einfach zu entspannen. Zusätzlich haben sie es aber durch eine weitere Funktion in die Welt der Sextoys geschafft.

Die Einsatzmöglichkeiten der Massagestäbe

Die Massagestäbe können auch in erogenen Zonen eingesetzt werden. Der Unterschied hierbei zu normalen Vibratoren ist aber, dass sie im Gegensatz zu diesen nicht für die innere Stimulation gedacht sind, sondern nur auf der Haut zum Einsatz gelangen. Ein weiterer entscheidender Unterschied ist, dass der Massagestab einen deutlich stärkeren Motor hat und dadurch eine viel kraftvollere Vibration. Dies ermöglicht zum Beispiel einen intensiveren klitoralen Orgasmus. Auch Männer können die Magie der Massagestäbe auf sich wirken lassen. Diese werden beispielsweise an Hoden oder Damm angesetzt. Empfehlenswert ist es, vorerst eine leichtere Vibrationsstufe einzustellen, um sich dann zu der gewünschten Intensität hochzuarbeiten. Darüber hinaus dienen sie zusätzlich beim Vorspiel von Analsex um beim Entspannen des Schließmuskels zu helfen. Damit zählen die Massagestäbe somit zu den Allroundern, die nicht nur solo, sondern auch mit einem Partner für Vergnügen sorgen!

Die verschiedenen Arten

Designtechnisch besteht der herkömmliche Massagestab aus Griff, Gelenk und Massagekopf. Heutzutage gibt es jedoch bereits verschiedenste Varietäten. Von speziellen Badetoys in Form von Quietscheentchen bis zu mitnehmbaren Sextoys für die Handtasche, was das Herz auch begehrt, es existiert! Insgesamt gibt es drei große Gruppen an Massagestäben. Die erste besteht aus größeren Modellen, die oft das herkömmliche Design teilen. Diese sind meist mit einem Kabel an eine Steckdose ansteckbar und dadurch unermüdlich. Sollte man auf Reisen sein oder einfach nicht an eine Steckdose gebunden, sind batteriebetriebene oder wiederaufladbare Geräte zu empfehlen. Diese Modelle sind meistens kleiner. Manche sind sogar so klein, dass sie in die Hosentasche passen! Wasserdichte Toys sorgen auch in der Dusche oder in der Badewanne für unvergessliche Momente.

Vielleicht ist die innere Stimulation doch möglich…

Auch wenn die Massagestäbe an sich nicht für die innere Stimulation gebraucht werden können, machen dies bestimmte Aufsätze möglich. Diese sind unterschiedlich geformt und mit dem jeweiligen richtigen Aufsatz kann man Klitoris, Vagina oder After stimulieren. Hierbei muss man aber etwas vorsichtig mit der Intensität der Vibrationsstufen sein, da vor allem die Schleimhäute der Vagina und des Afters sehr empfindlich sind. Deshalb sollte man langsam anfangen und sich nach und nach steigern. Darüber hinaus hilft Gleitmittel zum leichteren Einführen der Aufsätze.

Gleitmittel als kleiner Helfer

Gleitmittel ist einerseits für das erleichterte Einführen der Aufsätze eine große Hilfe, andererseits ist dieser auch bei der äußeren Anwendung nicht zu verschmähen! Der Film auf der Haut reduziert die Reibung des Stabes und lässt ihn leichter über den Körper gleiten. Massager und Aufsätze aus Silikon sollten jedoch nur mit wasserbasiertem Gleitmittel verwendet werden, da silikonhaltiges das Material angreifen könnte.

Für Einsteiger wie auch für Profis

Vor allem für Einsteiger in die Welt der Sextoys ist dies eine perfekte Option. Die Massagestäbe erlauben ein diskreteres Erscheinungsbild, sie sind schließlich in erster Linie für die Massage gedacht. Außerdem ermöglichen sie ein langsames Herantasten durch die verstellbare Intensität der Vibration. Für Fortgeschrittene ist dieses Liebesspielzeug übrigens ebenfalls ein Muss. Wie bereits erwähnt, ist mit diesem eine intensivere äußere Stimulation möglich und kann natürlich in Kombination mit vorhandenem Spielzeug eingesetzt werden.