Hey Superlovers! Der Share von Fun Factory bietet für lesbische und heterosexuelle Paare endlich eine ästhetische und wunderschöne Möglichkeit beim Sex die Rollen zu tauschen, ohne sich einen hässlichen Strap-On überziehen zu müssen. Es ist das ideale Spielzeug für experimentierfreudige Pärchen.

SPAR-TIPP: FUN FACTORY SHARE BEI AMAZON IM ANGEBOT

Unser 1. Platz ist derzeit hier bei Amazon um fast 40% günstiger zu erwerben als in anderen (Online) Sex Shops. Und das Beste: Diskrete Verpackung, kostenloser Versand mit Amazon Prime ist das Spielzeug bis morgen bei Dir!

JETZT HIER DISKRET BESTELLEN

Fun Factory Share Test: Das Vorspiel

Verpackung und Aussehen – Den Share Vibrator von Fun Factory gibt es in drei Farben: Lila, Schwarz und Rosa. Beim Öffnen der Verpackung war ich erstmal von der Größe meines lila Share überwältigt. Wirkt schon etwas beängstigend dieses Hammerteil! Auch bei der kräftigen und naturalistischen Form kann ich einfach nur weiter schwärmen. Das passende Gleitgel wurde zum Glück gleich als Probe mitgeliefert. War bei meinen Partner auch nötig, da er bisher keine Erfahrung mit Sexspielzeug gemacht hat, welches bei ihm eindringt.

Material und Qualität – Das Material ist schön weich, fühlt sich gut an und richtig griffig. Und wie bei allen Fun Factory Spielzeugen ist es biegsam und trotzdem standhaft. Und natürlich hat auch dieses Produkt keinen Eigengeruch und überzeugt durch tolle Qualität und Verarbeitung.

Fun Factory Share Erfahrungen: Der Sex

Handhabung – Der Share besteht eigentlich aus zwei Teilen: einem dicken Knubbel und einem längeren Teil welchen den Penis imitiert. Zudem gibt es noch nette Nebeneffekte wie einen Hügel zwischen den beiden Teilen zur Stimulierung der Klitoris. Das längere Teil wird dabei als Dildo verwendet (überwiegend beim Partner, oder eben bei der Frau beim Solosex). Das kürzere Teil ist zur vaginalen Verwendung gedacht.

Spaßfaktor – Ich war total aufgeregt den Share Doppeldildo zusammen mit meinem Partner auszuprobieren. Wir haben zuvor noch nie einen Doppeldildo verwendet und für ihn war es die erste Stimulation überhaupt durch ein Sextoy. Zuerst hatte ich ein wenig Bammel davor mir das dicke Ende reinzuschieben – aber irgendwie muss das Spielzeug ja in mir halten, damit sich überhaupt mein Freund draufsetzen konnte. Rein ging es aber dann doch ganz einfach, nur beim rausholen hat’s etwas gepikst. Der kleine Hügel zwischen beiden Teilen reibt perfekt an der Klitoris und das Spielzeug in der Vagina gut am G-Punkt. Ich wäre auch so schon fast gekommen, wenn das andere Ende nicht immer bei meinem Freund rausgerutscht wäre und die ganze Situation etwas instabil machte.

Orgasmus – Um den Share beim Partnersex wirklich richtig gut einsetzen zu können (damit auch beide Spaß daran haben), bedarf es doch etwas Erfahrung. Bei Anfängern rutscht irgendein Teil immer raus. Aber mit ein bisschen Zeit und Übung kriegt man es schon hin, dass das kurze Teil nicht immer aus meiner Vagina flutscht oder das dicke Teil aus seinem Hintern. Ich lag also auf dem Rücken in der Missionarsdarstellung und nahm das kürzere Ende in mir auf. Er setze sich in Reiterstellung auf das lange Ende drauf. Gleitcreme und Dehnung bei ihm bitte nicht vergessen! In der Stellung ging’s dann wirklich richtig geil ab und der Share bereitete uns ein Vergnügen was wir beide zuvor noch nie erlebt haben. Man spürt einfach jeden Stoß und jede kleine Bewegung, was den Sex noch viel intensiver und aufregender macht.